Zum Inhalt

Maßnahmen begleiten

Maßnahmen begleiten

Die Durchführung der im Maßnahmen-Plan festgelegten Maßnahmen ist der Kern des Expert Debriefings. Ziel ist, dass Experte und Nachfolger möglichst viele Maßnahmen in Eigenregie und in ihren Arbeitsalltag integriert durchführt. Der Moderator hat hier zwei konkrete Rollen: 1. Projektleiter: er wacht darüber, dass die im Maßnahmen-Plan festgelegten Maßnahmen durchgeführt werden (ohne zu "leitermäßig" rüberzukommen). 2. Unterstützer: werden komplexeren Maßnahmen der Wissensbewahrung durchgeführt (z.B. Erklärvideo, Podcast, Screencast), unterstützt der Moderator mit Methodenwissen und Equipment.

Vorgehensweise

  1. Im Regeltermin prüfen, ob die im Maßnahmen-Plan definierten Maßnahmen durchgeführt werden bzw. fest eingeplant sind. Bei Bedarf eingreifen.
  2. Konkrete Maßnahmen, die im Maßnahmen-Plan mit „Unterstützung Moderator notwendig“ gekennzeichnet sind, unterstützen.
  3. Wenn im Vorgespräch so festgelegt, wird als letzte Maßnahme die Wissenslandkarte des Experten an den Nachfolger übergeben (Signalwirkung: "Jetzt bist du verantwortlich"). Dafür Experte um Freigabe bitten (bei Bedarf Inhalte löschen), persönliche Wissenslandkarte kopieren, Name des Nachfolgers eintragen, Wissenslandkarte an Nachfolger übergeben.

Tipps und Tricks

  • Der Maßnahmen-Plan ist das Projektsteuerungsdokument für das Expert Debriefing. Werden Maßnahmen im Maßnahmen-Plan verschoben, sind die Gründe zu erfragen. Hindernisse können ggf. ausgeräumt werden (kein Raum, um ungestört Maßnahmen umzusetzen = Raum beschaffen). Nur im absoluten Notfall sollte eine Eskalation an Vorgesetzte/ Auftraggeber erfolgen, da sich das stark auf die Motivation auswirken kann.

Kommentare